Blankwaffen

  • 250 Limitpreis 980€ Zustand II

    Felddegen, Solingen, um 1600

    Breite, zweischneidige Klinge. Tiefe Königskopf-Schmiedemarke. Klinge mittig mit alter Reparatur. Eisernes Bügelgefäß. Daumenring. Gelochtes Stichblatt. Griffwicklung aus Messingdraht. 104cm.

  • 251 Limitpreis 650€ Zustand II

    Galanteriedegen, um 1700

    Zweischneidige Klinge mit Ziergravuren. Bez. "Manufacture de la Marque au Raisin faute de Sohlingen". Stichblätter und Knauf aus Eisen und fein durchbrochen und geschnitten. Verzierter Griffbügel. Griffwicklung aus Leder und Eisendraht. 92cm.

  • 252 Limitpreis 900€ Zustand II-III

    Felddegen, um 1600

    Zweischneidige Klinge. Reste von Gravur und Inschrift. Eisernes Bügelgefäß. Getriebene Stichblätter. Griffwicklung aus Leder mit Kupferdraht. 89cm.

  • 253 Limitpreis 1400€ Zustand II

    Felddegen, um 1600

    Zweischneidige Klinge. Reste von Gravur und Inschrift. Eisernes Bügelgefäß. Getriebene Stichblätter. Griffwicklung aus Leder mit Kupferdraht. 91cm.

  • 254 Limitpreis 900€ Zustand II-

    Felddegen, um 1600

    Zweischneidige, etwas breitere Klinge. Reste von Gravur und Inschrift. Eisernes Bügelgefäß. Gelochte Stichblätter. Griffwicklung fehlt. 104cm.

  • 255 Limitpreis 5500€ Zustand II

    Zweihändiges Schlachtschwert, 14./15.Jhdt.

    Breite, zweischneidige Klinge. Im oberen Drittel mit Hohlbahn. In Messing eingelegt Adlerwappen, auf der anderen Seite Löwenwappen. Gerade Parierstange. Lange Angel. Achtkantiger Balanceknauf. Mittig in Silber je ein eingelegtes Templer, bzw. Tatzenkreuz. Gereinigter und fachmännisch konservierter Bodenfund. Eventuell könnte es sich wegen der Größe auch um eine Funeralschwert handeln obwohl es dafür zu qualitativ gearbeitet ist. 161cm.

  • 256 Limitpreis 550€ Zustand II

    Offizersstichdegen, um 1700

    Zweischneidige Klingen. Marke in Form eines geflammten Dolches. Inschrift in der Hohlkehle ".VI.NI.VI.". Messingbügelgefäß. Doppelstichblatt. Kupferdrahtgriffwicklung. Ohne Scheide. 98cm.

  • 257 Limitpreis 1800€ Zustand II

    Ungarisch/polnisches Zweihandschwert, um 1650

    Breite, zweischneidige Klinge. Leichte florale Gravur und Dekoration von zwei gekreuzten Streitkolben. Eisernes Kreuzgefäß mit sehr langen Mitteleisen. Ledergriffwicklung. Eiserne Griffkappe. 124cm.

  • 258 Limitpreis 1500€ Zustand II

    Ungarn, Reitersäbel, um 1700

    Breite, gebogene Klinge mit beidseitigen Hohlbahnen. 3 tiefe Schmiedemarken. Eisernes Kreuzgefäß mit langen Mitteleisen. Ledergriffwicklung mit 2 Griffnieten. Eiserne Griffkappe. Griffkettchen fehlt. Ohne Scheide. 93cm.

  • 259 Limitpreis 800€ Zustand II

    Offiziersdegen, um 1780

    Schmale Klinge mit Mittelgrat. Oben mit eingelegter Verzierung. Schön verziertes Messinggefäß mit plastischen Antikendarstellungen. Griffwicklung aus Eisen und Kupferdraht mit 4 Messingspangen. 100cm.

  • 260 Limitpreis 200€ Zustand II

    Galanteriedegen, um 1700

    Dreikantige Klinge mit Zierätzungen. Eisernes, brillantiertes Bügelgefäß. Ohne Scheide. 102cm.

  • 261 Limitpreis 1300€ Zustand II

    Reiterdegen, um 1600

    Zweischneidige Klinge. bez. "IOHANN SOLING FECIT". Wolfsmarke und Reichsapfel. Eisernes Gefäß. Gerade Parierstange mit Kugelenden. Ovaler Knauf. Griffwicklung aus Eisendraht mit Türkenbünden. 107cm.