Schutzwaffen

  • 339 Limitpreis 380€ Zustand II

    Ellenbogekachel von einem Harnisch, um 1600

    Gebördelt und geschnürlte Ränder.

  • 340 Limitpreis 25000€ Zustand II

    Feldharnisch für einen Landsknechtshauptmann, um 1610

    Schwarz/weiß. Wohl schweizerisch. Brust mit Tapul und 3 Bauchreifen. Schwebscheiben. Kragen mit dreifach geschobenem Hals. Komplette Armzeuge mit geschlossen Unterärmröhren. Henzen mit langem Stulp. Geschobener Handrücken. Bewegliche Finger und Daumen. Lange, siebenfache Diechlinge. Alle Ränder gebördelt und geschnürlt. Sturmhaube mit hohem Kamm. Vorsteckbart mit ganzen Geschichtsschutz. Klappbarer Augenteil. Sehr schöne, hochwertige Rüstung von einem Kriegshauptmann. Zusammengehörig. Alle Teile mit gleichen Kreuzdekor.

  • 341 Limitpreis 2400€ Zustand II

    Knechtsharnisch, um 1630, zusammengestellt

    Schöne, schwere und geschlagene Kürassbrust mit Schmiede, bzw. Zeughausmarke. Diechlinge, 9-fach geschoben mit gebördelten Rändern. Kragen mit hohen Rand. 4-fach geschobene Armzeuge. Sturmhaube und Schwertgürtel sind aus der Hiostorismuszeit. Verstaubt, aus einem Schloss.

  • 342 Limitpreis 1900€ Zustand II

    Kompletter Harnisch des Dauphin, Burgund, im Stil um 1400

    Brigantine, Metallplatten mit dunkelblauem Samt bezogen und in Gold bestickt mit Messingnieten. Mit Schulterstücken. Komplette Bein-und Armzeuge. Kettenschurz. Helm mit Kreuz und Kettenkragen. Eisen, handgetrieben und echtvergoldet. Sehr gute und auch tragbare Museumsreplik von bester Qualität. Einzelstück. Kein Fernostprodukt. Arbeit von Dr.Peter Müller. Weit unter Anfertigungspreis limitiert.

  • 343 Limitpreis 550€ Zustand II-III

    Kürassbrust, um 1600

    Leichter, gegrateter Gansbauch. Gebödelter Brechrand. Eingesetzte Armausschnitte. Die unteren beiden Schübe ergänzt.

  • 344 Limitpreis 750€ Zustand II

    Schwere Kürassbrust, um 1630

    Einteilig geschlagen. Armränder gebödelt. Geschnürlter Brechrand. Bewegliche Beseitingshaken für die Diechlinge. Gereinigt und neu geschwärzt.

  • 345 Limitpreis 350€

    Fragment einer Kürassbrust, um 1600

    Burggrabenfund. Gereinigt und konserviert.

  • 346 Limitpreis 250€ Zustand II-III

    Paar Henzen, um 1600

    Geschoben. Finger und Daumen fehlen. Rostnarbig. Gereinigt. Anhängend alte Sammlungsnummer. Aus dem Inventar eines Chateau des 13.Jhdt., Bourgogne, Frankreich.

  • 347 Limitpreis 25000€ Zustand II

    Feld-und Turnierharnisch, um 1540

    Für einen älteren Jugendlichen oder einen Erwachsenen von geringerer Größe. Brust mit ausgeprägtem Tapul. 3 Bauchreifen. Kragen mit vier Halsschüben. Komplette Arme. Schultern mit Brechrand. Henzen mit geschobenen Handrücken und beweglichen Fingern. Fünffach geschobene Tassetten. Schambeutel aus Kettengeflecht. Helm, einteilige Glocke mit geschürltem Kamm. Aufschlächtiges, getrepptes Visier. Atemlöcher und Schlitze. Feder und Hakensperren. Alle Ränder gebördelt und geschnürlt. Zusammengehörig. Sehr gute Qualität. Zwar nicht gemarkt, aber mit Sicherheit aus einer der bekannten süddeutschen Plattnereien stammend. Die Rüstung ist auf alter Figur mit altem, grünem Wams und Holzsockel. Größe der Rüstung, ohne Sockel: 156cm.

  • 348 Limitpreis 1200€ Zustand II

    Kürassbrust von einem Schwarz/weiß-Harnisch, um 1600

    Einteiliges Bruststück mit leichtem Gansbauch. Gebördelte Ränder. Hakenvorrichtungen zur Befestigung von Diechlingen.

  • 349 Limitpreis 1100€ Zustand II

    Zischägge, um 1630

    Gekehlte Glocke. Vierfach geschobener Nackenschirm. Bewegliche Wangenklappen. Angenieteter Augenschirm. Verstellbares Nasaleisen. Altes, gewärztes Zeughaus Stück. Aus den Bestand eines Klosters in Tirol.

  • 350 Limitpreis 1100€ Zustand II

    Zischägge, um 1630

    Gekehlte Glocke. Vierfach geschobener Nackenschirm. Bewegliche Wangenklappen. Angenieteter Augenschirm. Verstellbares Nasaleisen. Altes, gewärztes Zeughaus Stück. Aus den Bestand eines Klosters in Tirol.