Gerichtsbarkeit / Justiz

  • 195 Limit price 2800€ Condition II

    Richtschwert, deutsch, um 1680

    Breite, zweischneidige Klinge. Beidseitig eingraviert "IVSTITIA". Tiefe Schmiedemarke. Klinge unten verrundet. Belederte, gegeliederte Griffhilze. Unten mit Resten von rotem Zieraufputz. Gerade Parierstange mit Pilzförmigen, gefluteten Enden. Gefluteter Balanceknauf mit Vernietknäufchen. 113cm.

  • 196 Limit price 1500€ Condition II

    Richtschwert 17./18.Jhdt.

    Zweischneidige, verrundete Klinge. Gravur von Galgen und Rad. Kreuzmarke. Eiserne, gerade Parierstange. Griffholz mit Messingdraht erneuert. Holzscheide mit Lederbezogen und eisernen Beschlägen. Überarbeitet und gereinigt. 115cm.

  • 197 Limit price 1800€ Condition II

    Richtschwert, 17./18.Jhdt

    Zweischneidige, verrundete Klinge. Gravur von floraler Dekorelementen. Marke, oder Besitzerinitial "S.S". Eiserne, gerade Parierstange. Griffwicklung aus Leder mit Eisendraht- Holzscheide mit Lederbezogen und eisernen Beschlägen. Fach für Beimesser, dieses fehlt. Überarbeitet und gereinigt. 111cm.

  • 198 Limit price 2000€ Condition II

    Richtschwert, datiert 1653

    Zweischneidige, verrundete Klinge. Gravur von Galgen und Rad. Jesus am Kreuz und Stadtwappen. Schmiedemarke. "Joahnnes Hopp me fecit". Eiserne, gerade Parierstange. Griffwicklung aus Leder. Holzscheide mit Lederbezogen und eisernen Beschlägen. Fach für 3 Beiwerkzeuge. ein Pfriem ist noch vorhanden, die anderen fehlen. Überarbeitet und gereinigt. 112cm.

  • 199 Limit price 1400€ Condition II

    Schwurschädel 17./18.Jhdt.

    Humanoider Schädel ohne Unterkiefer. Oben eingeritztes Palindrom, Sator-Formel "Sator Arepo Tenet Opera Rotas" (Der Schöpfer erhält seine Werke).

    Schwurschädel wurden im Mittelalter als Objekte der Gerichtsbarkeit genutzt. Der Effekt der Sator Formel ist unbekannt. Es gibt zahlreiche Deutungsversuche. Der älteste Fund mit der Sator-Formel stammt aus dem 1.Jhdt.n.Chr. Im Mittelalter erfuhr das Sator-Quadrat eine weite Verbreitung, es sollte u.a. vor Unheil schützen.

  • 200 Limit price 160€ Condition II

    Alte Fußfessel

    Unberührter, rostiger Fund aus Klosterkeller in Tirol.

  • 201 Limit price 160€ Condition II

    Alte Fußfessel

    Unberührter, rostiger Fund aus Klosterkeller in Tirol.

  • 202 Limit price 160€ Condition II

    Alte Fußfessel

    Unberührter, rostiger Fund aus Klosterkeller in Tirol.

  • 203 Limit price 160€ Condition II

    Alte Fußfessel

    Unberührter, rostiger Fund aus Klosterkeller in Tirol.

  • 204 Limit price 400€ Condition II

    Zwangsgürtel "St.Elms-Gurt", 17.Jhdt

    Eisen geschmiedet. Der Name bezieht sich auf das Martyrium des hl. St.Erasmus.

  • 205 Limit price 1950€ Condition II

    Zwangsgürtel mit Beinspreizer, 17.Jhdt.

    Eisen geschmiedet. Nach dem Anlegen ist es dem Delinquenten unmöglich die Beine zu schließen. In dieser Stellung erleidet der Gefolterte nach kurzer Zeit heftige Krämpfe. Ebenso lässt es dem Folterknecht die Möglichkeit für die Afterbirne oder das verstümmeln der Geschlechtsteile. Literatur: Robert Held Folterinsturmente aus dem Museum in San Gimignano, Toskana.

  • 206 Limit price 900€ Condition II

    Zange zum Zungereißen, 17.Jhdt.

    Eisen geschmiedet. Mit Spannschraube. Ebenso zum Brechen von Fingern und Zehen benutzt.

Our latest auction took place march 30th 2019.

Our upcoming auction will take place october 12th 2019.